Sport-Grundschule

Grundschule Rödental-Mitte erhält ein neues Profil

In einem Festakt im Münchner Kultusministerium übergab Staatsminister Bernd Sibler den 70 neuen bayerischen Sport-Grundschulen eine Urkunde, eine Plakette sowie einen Scheck über 1.000 Euro zur Anschaffung von Kleinsportgeräten. Damit sollen die neuen Profilschulen auf ihrem Weg für mehr Sport und gesunde Ernährung unterstützt werden.

Der Kultusminister würdigte in seiner Laudatio das „längst vorhandene außerordentliche Engagement so vieler Grundschulen im Sinne des Dreiklangs von Sport, Bewegung und gesunder Ernährung". Ihm ist es „wichtig, bei allen Kindern – auch den zunächst vielleicht nicht so sportbegeisterten – von klein auf die Lust an Sport und Bewegung zu wecken.

Schulprofil

Schule macht schlau und Spaß - gemeinsam schaffen wir das!

Sport, Bewegung und Entspannung

Bundesjugendspiele Winter und Sommer, SAGs Sport nach 1, Shiatsu für Kinder, Safari Kids, Basketball, Tennis, Turnen, Schulsportwettbewerbe wie Kreisschwimmfest, Fußballturnier, Grundschulsportfest

  • Teilnahme aller Klassen an dem Projekt „Klasse 2000“ als „Schule 2000“
  • Seit dem Schuljahr 2020/2021 ausgezeichnet als gute gesunde Schule „Siegelverleihung“
  • Ernährungstage, gesundes Frühstück und Ernährungsführerschein bilden die Grundlage der gesunden Ernährung.
  • Seit dem Schuljahr 2020/2021 Teilnahme an der Schulackerdemie mit dem Schulgarten der Schule.
  • Durchführung des alljährlichen Sportfestes
  • Durchführung der Sommer-Bundesjugendspiele
  • Teilnahme am Sportabzeichen
  • Schulfest mit sportlichem Charakter
  • Teilnahme an Schulsportwettbewerben wie Kreisschwimmfest, Grundschulsportfest, Fußballturnier
  • Zusammenarbeit mit Sportvereinen: Tischtennis - Minimeisterschaft, Volleyballtag, Handballtag, Basketballtag und Basketball Akademie, Orientierungslauftag, Eislauftage

Wir sind vom Kultusministerium zur Sportgrundschule zertifiziert worden. (seit dem Schuljahr 2018/19).

Lesen

Lesementoren und Antolinprogramm, Schullektüren als Klassensätze

  • Arbeit mit Lesementoren
  • Entwicklung eines „ruhigen Raumes“ für die Lesementorenarbeit
  • Veranstaltung von Lesenächten und Vorlesenachmittagen
  • Besuche der Klassen in der Gemeindebücherei
  • Leseecke in der Pausenhalle
  • Führen von Lesetagebüchern
  • Autorenlesungen
  • Zusammenarbeit mit den Buchhandlungen Riemann und Stache
  • Büchertische an den Elternabenden
  • Bücherkoffer- und Lesetütenaktion
  • rbeitsgemeinschaft Lesen
  • Teilnahme an Lesewettbewerben

Musische Bildung wird an unserer Schule ebenfalls großgeschrieben.

Musikalische Früherziehung findet für die Klassen 1/2 im Anschluss an den Unterricht statt. Für die Klassen 3/4 bietet der Musikverein Unterricht an Blasinstrumenten an.

Die Schule hat einen mit Orffinstrumenten und Klavier ausgestatteten Musiksaal zur Verfügung. Es gibt Blockflöten und Gitarrenunterricht an der Schule und der Chor findet als Zusatzangebot bei Bedarf statt.

Gemeinsame Projekte:

Regelmäßige Musicalaufführungen der Schüler/-innen, Arbeitsgemeinschaften Chor, Orff-Instrumente, Schulspiel, Gemeinsames Singen an Festen und Feiern, Sing- und Spielabende, Schulprojekt eines „musischen Tages“, Zusammenarbeit mit der Musikschule, Besuche der Waldbühne in Heldritt

Wir arbeiten auch mit dem Landestheater zusammen: Besuch von Orchesterproben im Landestheater, Besuch des Ensembles des Landestheaters im Klassenzimmer, Projekte zur Theaterpädagogik, Theaterbesuche

  • Gemeinsames Singen an Festen und Feiern
  • Sing- und Spielabende
  • Schulprojekt eines „musischen Tages“
  • Zusammenarbeit mit der Musikschule
  • Besuche der Waldbühne in Heldritt

Interkulturelles Lernen und Werteerziehung

 Durchgängiges Prinzip aller Lernbereiche ist die Öffnung der Schule nach außen: Wo immer sich die Möglichkeit bietet, werden außerschulische Lernorte besucht und Gelegenheiten externen Lehrens und Lernens genutzt.